Gemüsestrudel

… aus unserem Herbst-Kochbuch „Richtig genießen mit Kneipp“.

Zutaten:

250 g feines Dinkel- oder Weizenmehl
1/2 TL Meersalz
3-4 EL kalt gepresstes Olivenöl
10-12 EL Wasser
800 g Wirsing
150 g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
200 g saure Sahne
3 Eigelbe
2-4 EL Haferschrot
Meersalz, Pfeffer, Hefeflocken, Liebstöckel, Petersilie
zerlassene Butter zum Bestreichen

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Salz auf ein Backbrett geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Das Öl und Wasser langsam dazugeben, gleichzeitg mit einem Kochlöffel alle Zutaten von innen nach außen vermengen. Dann mit den Händen zu einem Teig verarbeiten und so lange kneten, bis der Teig glatt ist. Den Teig 60 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Während der Teig ruht den Wirsing in feine Streifen schneiden und die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln. Anschließend alles in etwas Öl andünsten. Saure Sahne, Eigelbe und Haferschrot dazugeben und mit den Gewürzen abschmecken. Dann den Teig über den Handrücken ausziehen oder dünn ausrollen. Auf ein bemehltes Tuch geben und die Ränder nochmals etwas ausziehen (50 x 60 cm).

Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Teig mit der zerlassenen Butter bestreichen, das Gemüse (überschüssige Flüssigkeit abgießen) darauf verteilen und mit Hilfe des Tuchs den Teig von der schmalen Seite her aufrollen. Den Strudel auf ein gefettetes Blech legen. Außenseite ebenfalls mit Butter bestreichen und 45 bis 50 Minuten backen.


Guten Apetitt wünscht Bernhard Auer vom Kneipp-Kurhotel Marienbad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.