Eine morgendliche Wohltat

Heusack-Anwendung nach Kneipp

Die Anwendungen nach Kneipp dienen nicht nur der Gesundheit, sie sind auch besondere Rituale. Wir erleben die morgendliche Gabe des Heusacks. Wissenschaftler haben dazu einige verblüffende Erkenntnisse gesammelt …

Leise öffnet sich die Tür. Und es ist selbst nach ein paar Tagen in einem auf Kneipp-Kuren spezialisierten Hotel noch gewöhnungsbedürftig, im Bett des eigenen Zimmers zu liegen – und eine Fremde betritt den Raum. Anke Schmidt sagt leise „Guten Morgen“. Dann beginnt sie konzentriert mit ihrer Arbeit. Dabei wird nicht viel geredet.

Wie viele andere Anwendungen nach Kneipp, wird auch der Heusack in den frühesten Stunden des Tages gebracht. Draußen ist es noch stockfinster, wahrscheinlich hätte man noch ein, zwei Stunden geschlafen. Aber jetzt sieht man dabei zu, wie die Kneipp-Bademeisterin das Bett aufschlägt und den Heusack auf dem Kopfkissen platziert. Sein sanfter, doch charakteristischer Duft verbreitet sich sofort im ganzen Zimmer.

Manche mögen es für eine Art Schikane halten, dass diese Anwendung zwischen 6 und 7 Uhr morgens erfolgt. Doch Wissenschaftler weisen inzwischen auf einen besonderen Effekt der so genannten Frühanwendungen hin: Für eine ausgeglichene Stimmungslage ist es ein Vorteil, allmählich aufzuwachen, sich Zeit zu nehmen. Es hilft dem Stressabbau. Und Untersuchungen haben gezeigt: Mehr als die Hälfte der Patienten schlafen wieder ein, nachdem der Heusack unter Kopf und Nacken platziert wurde, ein Drittel döst noch ein wenig, und ein Viertel schwärmt von angenehmen Träumen …

Anke Schmidt hat den Gast nun fest eingeschlagen. Es ist eine verblüffend berührende Erfahrung, noch einmal so richtig zugedeckt zu werden. Wie ein Kind. Bedeutsamer aber als der chronobiologische Effekt und die emotionale Wirkung ist die wohltuende Kraft dieser Anwendung: Sie wirkt deutlich schmerzlindernd, eignet sich für Arthrose- und Rheuma-Patienten genau so wie für die modernen Knechte der PC-Arbeit. Zudem sagt man dem Heu  nach, es entgifte den Körper.

Schon bald, und das beeindruckt besonders, ist die Bademeisterin vergessen. Und man versinkt in einen traumsüßen, kräuterigduftenden Halbschlaf …

Service:
Die Angebote der Gesundheitsstadt. Eine Übersicht aller Kneipp-Anwendungen in Bad Wörishofen.
Wir danken dem Hotel Sonnengarten in Bad Wörishofen für die Anwendung.

Text: Dirk Lehmann, Fotos: Susanne Baade

Ein Kommentar zu “Eine morgendliche Wohltat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.